Vom Trend zur Investitionsrelevanz

Internet of Things (IoT) und Künstliche Intelligenz (KI) sind die Basistechnologien des digitalisierten und vernetzten Stores und haben im Handel großes Zukunftspotenzial. Insbesondere in KI sehen die meisten Händler eine große Relevanz. Eine flächendeckende Verbreitung dieser neuen Technologien ist im deutschen Handel zurzeit noch nicht feststellbar. Viele der Technologien kommen vor allem in einzelnen Filialen im Rahmen von Pilotprojekten zum Einsatz. Aber bei vielen Unternehmen bestehen bereits konkrete Umsetzungspläne. Der Handel befindet sich in der Entwicklung hin zu Smart Stores aktuell in einer Konzeptions- und Aufbauphase und sucht offensiv nach Lösungen, um mit personalisierten Angeboten zu begeistern und mit KI und IoT Handelsprozesse neu zu erfinden.
Im Frühjahr 2018 veröffentlichte das EHI Retail Institute gemeinsam mit Microsoft erstmals ein Whitepaper zum Thema „Smart Store“. Ziel dieses Whitepapers war es, die Diskussion um sinnvolle und notwendige Investitionen im Einzelhandel zu bereichern. Im zweiten Teil des Whitepapers werden neben terminologischen Begriffsabgrenzungen zahlreiche Fallstudien gezeigt, die den praktischen Einsatz von Smart-Store-Technologien im Handel untersuchen. In diesem Zusammenhang wird auch auf die technologischen Voraussetzungen für den Einsatz bestimmter Technologien im Store Bezug genommen.
Im Frühjahr 2018 veröffentlichte das EHI Retail Institute gemeinsam mit Microsoft erstmals ein Whitepaper zum Thema „Smart Store“. Ziel dieses Whitepapers war es, die Diskussion um sinnvolle und notwendige Investitionen im Einzelhandel zu bereichern. Im zweiten Teil des Whitepapers werden neben terminologischen Begriffsabgrenzungen zahlreiche Fallstudien gezeigt, die den praktischen Einsatz von Smart-Store-Technologien im Handel untersuchen. In diesem Zusammenhang wird auch auf die technologischen Voraussetzungen für den Einsatz bestimmter Technologien im Store Bezug genommen.

Handelsunternehmen aus D-A-CH haben sich an der Studie beteiligt.

Die Studie

Ein Jahr nach der Erstveröffentlichung erscheint nun der zweite Teil des Whitepapers. Dieser beinhaltet neben terminologischen Begriffsabgrenzungen zahlreiche Fallstudien, die den praktischen Einsatz von Smart-Store-Technologien im Handel untersuchen. In diesem Zusammenhang wird auch auf die technologischen Voraussetzungen für den Einsatz bestimmter Technologien im Store Bezug genommen. Das Whitepaper enthält eine Sonderauswertung der EHI-Studie „IT-Trends im Handel“, die zeitgleich zur EuroCIS 2019 veröffentlicht wurde. Ein besonderer Schwerpunkt der Befragung lag darauf zu ergründen, welche Bedeutung die Entscheider den Themen KI und IoT in den kommenden Jahren beimessen und welche konkreten Investitionspläne sich dahinter verbergen. Für das Whitepaper wurden zu diesem Zweck eigens Zusatzfragen gestellt, deren Auswertung exklusiv in dieser Publikation zu finden ist.

Die Studie

Ein Jahr nach der Erstveröffentlichung erscheint nun der zweite Teil des Whitepapers. Dieser beinhaltet neben terminologischen Begriffsabgrenzungen zahlreiche Fallstudien, die den praktischen Einsatz von Smart-Store-Technologien im Handel untersuchen. In diesem Zusammenhang wird auch auf die technologischen Voraussetzungen für den Einsatz bestimmter Technologien im Store Bezug genommen. Das Whitepaper enthält eine Sonderauswertung der EHI-Studie „IT-Trends im Handel“, die zeitgleich zur EuroCIS 2019 veröffentlicht wurde. Ein besonderer Schwerpunkt der Befragung lag darauf zu ergründen, welche Bedeutung die Entscheider den Themen KI und IoT in den kommenden Jahren beimessen und welche konkreten Investitionspläne sich dahinter verbergen. Für das Whitepaper wurden zu diesem Zweck eigens Zusatzfragen gestellt, deren Auswertung exklusiv in dieser Publikation zu finden ist.

Handelsunternehmen aus D-A-CH haben sich an der Studie beteiligt.
Ein Jahr nach der Erstveröffentlichung erscheint nun der zweite Teil des Whitepapers. Dieser beinhaltet neben terminologischen Begriffsabgrenzungen zahlreiche Fallstudien, die den praktischen Einsatz von Smart-Store-Technologien im Handel untersuchen. In diesem Zusammenhang wird auch auf die technologischen Voraussetzungen für den Einsatz bestimmter Technologien im Store Bezug genommen. Das Whitepaper enthält eine Sonderauswertung der EHI-Studie „IT-Trends im Handel“, die zeitgleich zur EuroCIS 2019 veröffentlicht wurde. Ein besonderer Schwerpunkt der Befragung lag darauf zu ergründen, welche Bedeutung die Entscheider den Themen KI und IoT in den kommenden Jahren beimessen und welche konkreten Investitionspläne sich dahinter verbergen. Für das Whitepaper wurden zu diesem Zweck eigens Zusatzfragen gestellt, deren Auswertung exklusiv in dieser Publikation zu finden ist.

Download

Sie haben die Möglichkeit das aktuelle Whitepaper „Smart Store (Teil 2)“ an dieser Stelle kostenfrei downzuloaden. Füllen Sie dafür einfach das Formular aus und Sie erhalten umgehend einen Downloadlink an Ihre E-Mail Adresse zugesandt unter dem Sie Ihr personalisiertes PDF-Dokument herunterladen können.

Sie interessieren sich auch für den ersten Teil des Whitepapers?

Im EHI-Shop können Sie auch Teil 1 weiterhin kostenfrei downloaden.

Download

Sie haben die Möglichkeit das aktuelle Whitepaper „Smart Store (Teil 2)“ an dieser Stelle kostenfrei downzuloaden. Füllen Sie dafür einfach das Formular aus und Sie erhalten umgehend einen Downloadlink an Ihre E-Mail Adresse zugesandt unter dem Sie Ihr personalisiertes PDF-Dokument herunterladen können.

Sie interessieren sich auch für den ersten Teil des Whitepapers?

Im EHI-Shop können Sie auch Teil 1 weiterhin kostenfrei downloaden.

Download

Sie haben die Möglichkeit das aktuelle Whitepaper „Smart Store (Teil 2)“ an dieser Stelle kostenfrei downzuloaden. Füllen Sie dafür einfach das Formular aus und Sie erhalten umgehend einen Downloadlink an Ihre E-Mail Adresse zugesandt unter dem Sie Ihr personalisiertes PDF-Dokument herunterladen können.

Sie interessieren sich auch für den ersten Teil des Whitepapers?

Im EHI-Shop können Sie auch Teil 1 weiterhin kostenfrei downloaden.

Ihre Ansprechpartner

EHI Retail Institute

Cetin Acar
Tel.: +49 221 57993-12
E-Mail: acar@ehi.org

EHI Retail Institute

Ulrich Spaan
Tel.: +49 221 57993-23
E-Mail: spaan@ehi.org

Microsoft

Xenia Giese
Tel.: +49 221 80102900
E-Mail: xenia.giese@microsoft.com

Ihre Ansprechpartner

Sie haben Fragen zu unserem Whitepaper? Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.
Cetin Acar (EHI)

Tel.: +49 221 57993-12
E-Mail: acar@ehi.org
Ulrich Spaan (EHI)

Tel.: +49 221 57993-23
E-Mail: spaan@ehi.org
Xenia Giese (Microsoft)

Tel.: +49 221 80102900
E-Mail: xenia.giese@microsoft.com

Ihre Ansprechpartner

Cetin Acar (EHI)

Tel.: +49 221 57993-12
E-Mail: acar@ehi.org
Ulrich Spaan (EHI)

Tel.: +49 221 57993-23
E-Mail: spaan@ehi.org
Xenia Giese (Microsoft)

Tel.: +49 221 80102900
E-Mail: xenia.giese@microsoft.com